top of page

Hans Kipfer 

Welchen Sinn hat sich Gott in der aktuellen Phase für Dein Haus, für Deine Firma, für alles, was Du bist gedacht? Dieses aktive Hören darauf lässt Sichtweisen entstehen, welche unser Handeln mit Gottes Absichten verbinden.

Odelya.jpeg
23-odelya_2022_personen_0016_quadratisch.jpg
logoOdelya_edited.jpg

Ich habe in meinem Berufsleben schon für diverse Hotels und Restaurants gearbeitet und Verantwortung für die Weiterentwicklung der Betriebe übernommen. Hörend und gestaltend und nicht einfach verwaltend, so verstand ich meine Aufgabe. In der Vergangenheit wurden mir von Gott immer wieder «spezielle Worte und Gedanken » für die Betriebe geschenkt, zum Beispiel:

  • «Begegnung mit Aussicht» - mit Weitblick über den Thunersee

  • «erfrischend anders - Gwatt-Frisch» im Haus mit den Bäumen direkt am Wasser

  • «ächt guet – Schlossgut» echtes Leben verbunden mit der Aufforderung «Sorget nicht um…» aus Lukas 12ff.

 

Ich bin überzeugt, dass jedes Ding und jeder Moment einen göttlichen Sinn haben. Diesen Kern der Sache zu erspüren, scheint mir ein wesentliches Merkmal der Unternehmensführung zu sein.  Ja, es hat auch mit persönlichen Stärken zu tun. Mir ist es geschenkt worden, Dinge wahrzunehmen und wie Puzzleteile zusammenzusetzen. Ich möchte aber auch Dich ermutigen, in Deinem (beruflichen) Auftrag den göttlichen Sinn zu erkennen. Fang an, aktiv hinzuhören und visionär zu versuchen, Gottes Sicht für Deine Sache zu verstehen.

Auch aktuell als Leiter eines Hotelbetriebes im Umfeld der traditionellen Basler Mission, beschäftigt mich die Frage, wie und wohin sich das pietistische Werk entwickelt. In der Nähe vom Spalentor, inmitten des grünen «Missionsgarten» bin ich beschenkt worden mit einem Bibelwort aus Jesaja 58.11: «Dann wirst Du sein wie ein bewässerter Garten». Dieses «dann» wollen wir unseren Gästen ermöglichen. Wir wollen unser «Corporate Behaviour» danach ausrichten. 

Welchen Sinn hat sich Gott in der aktuellen Phase für Dein Haus, für Deine Firma, für alles, was Du bist, gedacht? Dieses aktive Hören darauf lässt Sichtweisen entstehen, welche unser Handeln mit Gottes Absichten verbinden. Ich ermutige Dich für Deine Situation, den Kernauftrag oder den Sinn in einem Slogan festzuhalten.

bottom of page